Ubbo und „ Tante Emma“

Ubbo und „ Tante Emma“    

Ubbo

 

 

 

 

 

 

Als Ubbo im November in unser Tierheim kam, hatte der alte Herr im Sturme unsere Herzen erobert. Nicht nur sein ruhiges und etwas trauriges Wesen, sondern auch sein „kaputter“ Hinterlauf rührten uns sofort . Er lief auf seinem gesamten Unterlauf. Der Grund dafür, so stellte es sich bei der orthopädischen Untersuchung heraus, war ein Abriß der Achillessehne. Also musste eine Schiene, sprich eine Orthese dafür angefertigt werden. Irgendwann mal hatte ich einen Prospekt von „Tante Emma“ gelesen. Dort wurde erzählt, dass der Laden nach dem Dackel Emma benannt wurde, die die berühmte Dackellähme hatte und einen Rollstuhl bekam. Im Internet wurde ich schnell fündig. Ich machte einen Termin für Ubbo und im Dezember waren wir zum Gipsabdruck dort. Nach diesem wurde dann ein Fußmodell hergestellt. Wir konnten zwischen vielen verschiedenen Designs das uns passende Muster für die Kunststoffschiene aussuchen.

1 2 3
4 5 6

Kurz vor Weihnachten war es dann soweit: Ubbo wurde die Schiene vor Ort noch mal richtig angepasst. Der Orthopädiemacher ist dann noch ein Stück mit uns und Ubbo gelaufen. Was war das für den Hund ein ungewohntes Gehen! Nicht nur, dass er regelrecht vergessen hatte, dass er mit 4 Pfoten laufen konnte, er konnte auch zum Pinkeln ein Bein anheben! Und das hatte er schnell raus. Es wurde noch einmal geprüft, ob evtl. Druckstellen aufgetreten sind – war aber nicht!

7 8

Nun ging der Teil der „Gehschule“ los. Jeden Tag bekam er für seine Spaziergänge die Schiene an. Und dann sind wir nur langsam und auf unebenen Boden gelaufen, denn dort setzte er am ehesten das Bein auch auf. Auf Asphalt war es schwieriger, da er es anscheinend gewohnt war, auf der Strasse zu laufen und sein Bein dabei hoch hielt. Aber nach knapp 2 Wochen klappte es schon recht gut. Ein Fehler war es allerdings, ihm die Orthese zu lange anzulassen. Er knabberte daran und ein Klettverschluss musste dran glauben. Mittlerweile kann er die Schiene stundenlang tragen. Wenn man sie morgens hervor holt, beginnt er zu wedeln. Als ich in der Hektik einmal vergessen hatte, ihm die Schiene anzulegen, wirkte er richtig unglücklich.

9 10
11

Es war ein Glücksfall, dass mir der Name „ Tante Emma“ und deren Geschichte so gut in Erinnerung geblieben war. Wir danken der Inhaberin und ihrem Mann recht herzlich für die gute und freundliche Betreuung.

Und da Kater Garbrand nach einem Unfall mit einer sogenannten Kußhandstellung zu uns kam, haben wir die Gelegenheit beim Schopfe gepackt….

Garbrand

 

 

 

 

 

 

 

…wir werden berichten !!!

Tante Emma
Orthopädie & Reha- Technik für Vierbeiner

Hauptstrasse 24
26419 Schortens-Middelsfähr
Telefon: 04421/701133 Fax:      04421/7797998 Mobil:    01522/2787629
Email:  tanteemma5@gmx.de