Chinchilla

Rasse: Chinchilla
Geschlecht: maennlich

Chinchillas sind keine Kuscheltiere, auch wenn sie so aussehen und einen sehr flauschigen Pelz haben, der einst Grund zu ihrer beinahigen Ausrottung war . Man nennt sie „Beobachtungstiere“, und sind eher für Menschen geeignet, die Spaß an der Interaktion dieser niedlichen, nachtaktiven Nager haben. Allerdings benötigen sie auch entsprechenden Platz und kommen nicht mit einer kleinen Behausung zurecht. Sie sind Gruppentiere und dürfen nicht alleine leben, von daher werden die beiden auch nur zusammen abgegeben.Ihre Lebenserwartung beträgt 10 Jahre.

Allerdings haben wir zwei, bzw sogar 3 Chinchilla-Gruppen. Wir haben noch eine Familie aufnehmen müssen die gerade erst Nachwuchs bekommen hat. Chinchillas soll man nicht kastrieren lassen, weil sie danach sehr leicht an Verhaltensstörungen leiden und früh verenden.  Man muss die Weibchen von November bis Dezember an 5 Tagen eines Monats separieren, um ungewollten Nachwuchs zu verhindern.  Das ist leichter gesagt, als getan. Aber es soll machbar sein.

Die beiden Jungen können auch ohne ihre Eltern vermittelt werden.

Top